Unser Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
414 Einträge
Thomas Schilsky schrieb am 21. August 2008 um 15:11
Mit bedauern mußte ich feststellen,daß das Personal an der Anlage nicht sehr kinderfreundlich war.Nachmittags gegen halbfünf warf man die Kinder hinunter um eine Mittagspause einzulegen.Obwohl  mehrere Personen an Personal sich dort aufhielten und uns dann noch in einer Manier gegenübertraten (sie brauchen erst garnicht wiederkommen)die uns nicht gefiel und schließlich sah man diese dann noch herum schlendern.Ich sprach sie daraufhin noch mal an mit der Antwort:Lassen Sie uns in ruhe... Wenn man als Kinderfreundlicher Ort betitelt wird,haben diese Personen an solch einer Anlage nichts zu tun. Ansonsten bin ich sehr beeindruckt wie sich Göhren in den letzten Jahren positiv entwickelt hat.
Administrator-Antwort:
Es tut uns leid, dass Sie bei dieser Sprunganlage ein unangenehmes Erlebnis hatten. Anders als beim öffentlichen Spielplatz an der Bernsteinpromenade neben dem Kurpavillon haben wir bei dieser privat betriebenen Sprunganlage leider keinerlei Zuständigkeiten. Wir hoffen, dass der zuständige Betreiber Ihre Zeilen liest und den Vorfall mit seinen Mitarbeitern klärt. Bis jetzt sind bei der Kurverwaltung aber sonst keine Klagen über mangelnde Freundlichkeit der dortigen Mitarbeiter eingegangen.
Mandy Ratthei schrieb am 20. August 2008 um 8:53
Also wir können uns über Göhren nicht beklagen. Wir sind nun schon zum 8. Mal dort und werden auch immer wieder kommen. Wir finden es auch im Herbst dort schön, wenn schon "Tote Hose" ist. Göhren ist und bleibt für uns unser Lieblingsurlaubsort und wir sehen es auch schon als 2. Heimat an. Das Rahmenprogramm ist für uns nicht wichtig und wie die Kurverwaltung schon schreibt, ist es auch Geschmackssache. Ich finde, dass das kein Grund zum meckern und Punkteabzug ist. Man kann schließlich auch schöne Strandspaziergänge machen oder einfach mit dem Kind auf dem Spielplatz sitzen. Wir kommen auf jeden Fall in diesem Jahr nochmal wieder und im nächsten und im darauffolgenden Jahr und 2011, 2012....
Administrator-Antwort:
Vielen Dank für die freundlichen Zeilen!
Louia Angelika schrieb am 17. August 2008 um 16:06
Wir, eine Familie mit 2 Kindern, sind gerade aus dem Urlaub zurück und diesmal ein wenig entäuscht. In den letzten Jahren gab es auch für uns Erwachsene mehrmals in der Woche ein tolles Abendprogramm am Kurpavillion. Tolle Bands oder Orchesterdarbietungen mit Sängern oder Sängerinnen, die echt super waren. Diesmal war "tote Hose" und wenn mal jemand sich abgemüht hat, war das eher peinlich. Das einzige High light in 2 Wochen war die Vocalband "Left over" in der Kirche. Wie bitte? Man muss im Urlaub in die Kirche gehen, um gute Musik zu hören? Das gibt ganz klar Punktabzüge, da geben die anderen Ostseebäder sich deutlich mehr Mühe. Es wäre schön, wenn Göhren in der nächsten Saison wieder gute Musikunterhaltung anbieten würde. In froher Erwartung, dass das nächstes Jahr wieder besser wird. Fam. Louia
Administrator-Antwort:
Vielen Dank für Ihre Hinweise zum Thema Veranstaltungen. Wir freuen uns immer sehr über konstruktive Kritik unserer Gäste, damit wir unser Angebot weiter verbessern können. Es tut uns sehr leid, dass Ihnen das Musikangebot in diesem Jahr nicht so zugesagt hat. Sie werden sicher verstehen, dass es für uns immer äußerst schwierig ist, für die doch sehr unterschiedlichen Geschmäcker all unserer Gäste immer genau das Richtige zu treffen. Einem Teil der Gäste ist zu wenig los, für andere passt es genau und für noch wieder andere ist es doch schon viel zu laut bei uns... Grundsätzlich versuchen wir, im Rahmen unseres Budgets ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm in ganz Göhren auf die Beine zu stellen. Dazu gehören die Konzerte und Veranstaltungen am Kurpavillon genauso wie unser äußerst umfangreiches und sehr gelobtes Aktivprogramm, zahlreiche Vorträge oder auch die Unterstützung der Veranstaltungen im Zentrum von Göhren wie Straßenfeste oder eben die Kirchenkonzerte. Leider erlaubt es unser Budget nicht, täglich große Konzerte am Kurpavillon zu veranstalten. Aber wir versuchen doch, im Zeitraum Juli-August an mindestens 3-4 Tagen in der Woche unterschiedliche Veranstaltungen wie Kurkonzerte, Varietéveranstaltungen, Kindertheater, Partybands u.v.m. zu ermöglichen. Leider mussten wir in Ihrem Urlaubszeitraum aus Wettergründen auch das eine oder andere absagen. Von daher entstand vielleicht auch der Eindruck, es sei nichts los. Und über die Qualität der Musik zu entscheiden, ist sicher immer eine Frage des Geschmacks. Natürlich werden wir uns auch im nächsten Jahr wieder große Mühe geben, ein attraktives Veranstaltungsprogramm auf die Beine zu stellen und für die Planung die Hinweise unserer Gäste mit einbeziehen. Wir hoffen, dass die zukünftigen Veranstaltungen auch wieder mehr Ihren Geschmack treffen werden, wir freuen uns auf Sie.
Maike W. schrieb am 10. August 2008 um 14:18
Hallo, ich bin dieses Jahr das achte Mal in Göhren gewesen und es war wieder total super!!! Ich bin 21 Jahre alt und Freunde fordern mich immer wieder auf doch mal woanders mit hin zu kommen-nach Spanien oder Italien. Aber was soll ich da? Es gibt Göhren und dort fühle ich mich einfach wie zu Hause-nur schöner :-)) Im Höft war ich auch wieder unterwegs und trotz des Hangabgangs ist es dort oben immer noch total schön! Also weiter so auch was die Veränderungen in Göhren betrifft. Also, bis spätestens nächstes Jahr!!! P.S.Es lohnt sich die Insel auch im Frühling,Herbst und Winter zu besuchen,war schon zu jeder Jahreszeit da und es ist immer den Urlaub wert!!!!!
Horst Graf schrieb am 6. August 2008 um 11:50
Liebe Kollegen der Kurverwaltung, herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen neuen Website! Schick und informativ! Horst Graf, Kurdirektor Ostseebad Binz
RS schrieb am 4. August 2008 um 13:42
Hallo   bin gerade aus Göhren zurück und muss sagen: alle war perfekt! Am besten hat mir das "Zündholzduo" gefallen.   Ich wohnte im regenbogencamp, und auch da war durch die Animation richtig etwas los!   GÖHREN LOHNT SICH               VORALLEM IM REGENBOGENCAMP!
Susanne schrieb am 4. August 2008 um 9:04
Hi, euer seite finde ich echt schoen, schaue meine seite auch, http://www.bieletext.de LG aus Bielefeld
Fam. Sporer - Thüringen schrieb am 4. Juli 2008 um 18:13
Wir haben ebenfalls anhand der Webcam Bilder festgestellt, dass sich einiges verändert hat. Es sieht auch so aus, als ob die Waldpromenade gesperrt wurde. Vielleicht könnte mal jemand eine kurze Info dazu geben! Danke.
Administrator-Antwort:
Im Frühjahr gab es im Bereich der Waldpromenade einen Hangabrutsch, wodurch die Bauarbeiten zur Sanierung der Waldpromenade unterbrochen werden mussten und ein Teil des Hochweges an der Waldpromenade in Höhe des Waldhotels sowie die Treppenanlage hinunter zur Sicherheit gesperrt werden mussten. Nach dem Abrutsch wurde ein Gutachten, auch mit Hilfe von Bohrungen in diesem Bereich, erstellt, woraufhin weitere Hangsicherungsmaßnahmen vorgenommen wurden. In diesem Zusammenhang mussten ein Teil des Bewuchses im unteren Hangbereich entfernt werden. Einige große Bäume mussten zudem schon vorher aufgrund ihres Zustandes, von innen stark morsch, leider gefällt werden. Insgesamt ist noch nicht endgültig geklärt, was die Ursache für den instabilen Hang ist und wie am Hang weiter zu verfahren ist, um die Wege dort wieder begehbar zu machen. Eine der Hauptursachen waren aber die Menge an Regen über das gesamte letzte Winterhalbjahr hinweg. Momentan müssen zur Sicherheit die vorgenommenen Sperrmaßnahmen leider bestehen bleiben.
Birgit Schwerter-Palm schrieb am 3. Juli 2008 um 14:09
Ich sehe auf derLivecam, dass der (ehemals) stark bewaldete Steilhang vor dem Waldhotel + Ferienwohnungen komplett abgeholzt worden ist. Der Blick aus den zur See gelegenen Wohnungen (habe selbst dort schon ca. 8 Mal gewohnt) ist ja jetzt super, aber wenn wieder mal so ein Unwetter kommt, wie Frühjahr 2006, dann wird der Hang doch total abgeschwemmt. Vernunft und Umweltdenken kann nicht mitgespielt haben, als die Abholzgenehmigung erteilt worden ist. P.S.: Der Blick vom Balkon in dichte grüne Baumwipfel, durch die das Blau der Ostsee schimmerte, war immer wunderschön!
Candida schrieb am 2. Juli 2008 um 10:26
Hallo! Ich hab mich jetzt grad schlappgelacht! Ich hab seit gestern mal die Livecam- Bilder angeguckt, da ich in den nächsten Wochen ebenfalls mal nach Göhren fahren will allerdings auf den Campingplatz. Hab aber festgestellt, dass die Bilder jeden Tag die selben sind und das hat ja nu nix mit Live zu tun oder?? Macht nix dafür kann der Ort selbst schliesslich nichts und ich freu mich schon auf den Urlaub - muss jetzt bloss mal gucken wo ich ne echte LiveWebcam von Göhren finde, damit ich weiss wie das Wetter dort wirklich ist. Bye