Unser Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
417 Einträge
Rolf und Sibylle Riese schrieb am 27. Juni 2009 um 13:46
Hallo, zweimal haben wir unseren Sommerurlaub in Göhren verbracht - es hat uns super gefallen! Zur grandiosen, großzügigen, gepflegten Landschaft kam für uns hinzu: Super-Hundestrand, Hunde überall willkommen, so konnten wir mit unserer Hündin die Tage wirklich genießen. Und für alle "Nicht-Hundefans": Überall gibt es "Tüten", so dass die Hunde keinen Schmutz hinterlassen - alles super sauber! Im Mai waren wir für 3 Tage am Timmendorfer Strand - kein Vergleich! Göhren hat uns VIEL-VIEL besser gefallen! Wer Göhren bzw. Rügen noch nicht kennt - unbedingt hinfahren!! (Dann mag man aber andere Orte nicht mehr so gern...) Liebe Grüße aus NRW.  
Thomas schrieb am 27. Juni 2009 um 12:42
Die Foto´s der Livecam grenzen  an  eine "mittelschwere Kastastrophe" von einer sonst recht reizvollen Umgebung !
Administrator-Antwort:
Wir widmen uns diesem Problem schon seit einiger Zeit und werden Ihnen bzw. allen Besuchern unserer Internetseite in Kürze neue Aufnahmen präsentieren können durch modernere Technik. Aber: Leider wird auch diese neue Technik dann Regentage nicht in Sonnentage verwandeln können 😉
Ostseefan schrieb am 26. Juni 2009 um 15:54
Endlich! Seemannslieder an der See 🙂 Am 22.6. trat im Konzertgarten an der Seebrücke der Entertainer Freddy Albers auf und das Publikum - Feriengäste ebenso wie viele Rüganer - waren von seiner Darbietung sehr begeistert. Hoffentlich werden noch viele davon folgen...............    
Sonja D. schrieb am 25. Juni 2009 um 9:46
Hallo aus Bayern ! Nach vielen Aufenthalten auf der Insel Sylt wollen wir nun einmal die Insel Rügen erkunden. Wir kommen am 20.8. nach Göhren. Unsere Ferienwohnung liegt in der Carlstrasse.  Jetzt lese ich hier im Gästebuch immer von der Sperrung der Waldpromenade. Aber das ist doch der Weg von oben runter zum Strand ?? Wie lange dauert es denn zu Fuß zum Strand wenn man die Waldpromenade nicht benützten kann ?? Ist der Weg dann sehr beschwerlich ? Oder ist eine Fertigstellung der Waldpromenade in Sicht ?? Für eine Auskunft wäre ich Ihnen sehr dankbar. Grüße aus Oberfranken Sonja D.    
Administrator-Antwort:
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Der Weg der Waldpromenade wäre für Sie schon der kürzeste Weg. Aufgrund der Sperrung bleibt der Gang durch den Ort mit dem anschließenden Zugang zum Strand über den neu sanierten Strandberg hinab. Wenn Ihnen dies zu beschwerlich ist, können Sie auch unsere Bäderbahn (für Kurkarteninhaber gratis zur Benutzung) nutzen, die innerhalb Göhrens unterwegs ist. Auch an dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten alles tun, um die direkte Verbindung wieder zu ermöglichen. Von der Carlstraße zum Strand benötigen Sie, bei natürlich eher erholsamen Schrittes, ungefähr 10 Minuten zur erfrischenden Ostsee, die mittlerweile 16 Grad Wassertemperatur hat (Tendenz natürlich steigend).
Familie Andreas und Britt Conradi schrieb am 24. Juni 2009 um 21:06
Hallo und einen wunderschönen warmen sommer wünsche wir für dieses Jahr auf Rügen. Wir sind eine 7 Köpfige Familie ^^ und machen schon seit vielen jahren Urlaub auf Rügen/Göhren. Wie viele Jahre zuvor auch dieses Jahr vom 13.Juli bis 1 August im Regenbogencamp Göhren. Eigentlich sind wir völlig zufrieden , für die unterhaltung der kinder ist dort alles geboten find ich klasse aber für die Eltern 🙁 hm... naja da könnte schon mal etwas mehr angeboten werden wie gesagt ansonsten ist der campingplatz tadellos ^^austattung und preise auch suber. Und dann noch ne frage wo ist denn die live cam vom regenbogencamp hin ? früher war mal eine im web währ schön wenn sie wieder da währe denn so sind wir unserem camp immer ganz nah auch von zu hause.^^ Eins darf ich nicht vergessen ich muss unbedingt noch die hervorragenden Kinderanimateure vom camp LOBEN sie leisten jedes Jahr wieder absolut perfekte Arbeit unsere Kinder lieben sie,und meine zweitkleinste vermisst schon den Karsten ich soll ihn ganz lieb Grüßen von Celine. so ds wars erst mal bis zum Juli .   MfG Fam.Conradi (Andreas,Britt und kinder Felix , Vanessa , Terell , Celine und klein Lida-Emma )
Nadine schrieb am 23. Juni 2009 um 11:15
Bald beginnt unser langersehnten Sommerurlaub. Wir werden ab Mitte Juli wieder für 2 Wochen in Göhren zu Gast sein. Wir hoffen sehr, dass die Baumaßnahmen am Nordhang bis dahin ihren Abschluss gefunden haben und die Waldpromande wieder durchgängig begehbar sein wird! Viele Grüße von Nadine
wüst, schrieb am 22. Juni 2009 um 19:54
göhren bleibt ausser  vermehrter reinigung des haupstrandes nur noch beinträchtigung der zahlenden gäste am strand. notwendig wäre als,wie in den anderen badeorten,die einstelung einiger arbeitsloser zur kassierung der abgabe und der kontrolle am strand. die dadurch der gemeinde entstehenden kosten würden mehr als gedckt durch die einnahmen.-- einlob aber muss augespochen werden: der  blumenschmuck in der strandstr. wird liebevoll täglich versogt und nicht zuletzt auch eins  tüchtigen betreuerin der öffentl. toilette. sie hält die in geradezu vorbildlichem sauberen zustand und ist auch überaus höflich. leider nur dass sie ihre segensreiche tätigkeit nicht abens länger-im wechsel mit einer kollegin- ausüben darf--- tipp und sonstige fehler bitte ich mir nachzusehen. ich sreibe auf diesem für mich ungewontem gerät und kann es nich richti bedienen, habe sonst anderes zu tun. ein gruss an alle göhrenfans vom verfasser diesre zeilen.
wüst tübingen schrieb am 14. Juni 2009 um 17:36
seit der wende ,sind wir mit kindern enkelkindern und freunden jedes jahr  4 wochen dort und stellen mit freuden die stetige aufwätsenwicklung fest.nur eins finen wir nicht in ordnung. im gegensatz zu anderen badeorten,nicht nur auf rügen, wird von nicht kurkarteninhabern keine strangebühr erohoben.wenigstens an den en hauptabschnitten des nordstrands sollte das geschehe. genügend adere flächen  sind zwischen ehem rettunghaus und höft,nach babe zu nach endedr der strandköbe und am südstrand vorhande
Isabell und Marcel schrieb am 14. Juni 2009 um 9:56
Wir kommen,dieses jahr ( 6.7.09-17.7.09) wieder nach Göhren..!! Zum Zelten ins Regenbogencamp..
Administrator-Antwort:
Dann ein herzliches Willkommen an Sie im Ostseebad Göhren. Auch wir hoffen auf hervorragendes Wetter.
Roswitha Frey schrieb am 5. Juni 2009 um 16:17
Wir haben eine sehr schöne und erholsame Urlaubswoche in Göhren verbracht und werden sicherlich gerne wiederkommen. Sehr gestört und geärgert hat uns jedoch, daß entspanntes Promenieren auf der Bernsteinpromenade nicht möglich war, weil es permanent galt, Kind und Hund vor ganzen Heerscharen von Radfahrern in Sicherheit zu bringen und dabei nicht selbst unter die Räder zu kommen. Warum ist es in Göhren nicht möglich, das bestehende Fahrradfahrverbot konsequent durchzusetzen ??
Administrator-Antwort:
Das "Problem" mit schnellen Radfahrern ist uns bewusst. Trotz aufgestellter Verbotsschilder fehlt leider bei vielen Radfahrern, natürlich nicht bei allen, die Einsicht, auch bei vielen die Promenade entlang spazierenden Gästen von ihrem "Drahtesel" zu steigen, um diese nicht zu gefährden. Mittelfristig ist ein Radweg geplant, der in weiten Teilen parallel zur Promenade verläuft, um eine ganz klare Trennung zu erreichen. Leider ist es so, dass auch permanente Kontrollen und weitere Verbotsschilder nicht den erhofften Nutzen zur Folge haben.