Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
Klaus Waclawik aus Hennigsdorf schrieb am 28. Januar 2019 um 18:17:
Werte Göhrener Stadtverwaltung, wir kommen nun schon seit 4 Jahren hier her und finden den Ort gut strukturiert. Wir fühlen uns hier "sauwohl". Die Kritiken zum Busverkehr teile ich nur bedingt. Vielleicht könnten Sie mit einer 3. Haltestelle in der Nähe von EDEKA (z.B. in der Waldstr.) eine Umsteigemöglichkeit auch zum Ortsbus schaffen. Da die bisherigen Haltestellen weit auseinander liegen und mit einem Koffer will nicht jeder den Berg hochlaufen. Der Komplex des Parkhauses ist derzeit wuchtig durch den Baukran, wenn man an der Räucherei steht, aber er ist zukunftsweisend für die nächsten Jahre. Wenn das geplante Hotel am Nordstrand das gleiche hohe Niveau wie das Hotel HANSEATIK aufweist, kommt das vielen Interessen zugute. Es sollte aber nur max. 4 Etagen haben. Noch eine Anmerkung zur Silvesterparty am Strand. Wir haben die letzten Jahre hier mitgefeiert. Aber das Silvester 2018/19 war für uns eine Katastrophe mit der Beatfabrik und den DJ`s - zu laut, zu hektisch, keine Einstimmung auf den Anlaß, sicher gut für die Jahrgänge U20. Die "mittelalterliche" Gastronomie stand dazu im völligen Gegensatz. Sicher haben Göhren und seine Gäste besseres verdient für Silvester 2019/20!
Administrator-Antwort von: Ostseebad Göhren
Vielen Dank für Ihre Informationen. Bezüglich der Silvesterparty: Es ist recht schwierig, alle verschiedenen, bevorzugten Musikrichtungen zu bedienen. Zum Silvester 2018 zu 2019 war auch der Wunsch vieler (zugegeben der jüngeren Gäste), mal was anderes musikalisches anzubieten ... somit: Wir sind bemüht, möglichst viele Musikwünsche und Musikstile zu bedienen. In diesem Sinne: Nochmals vielen Dank und wir sehen uns hoffentlich bald wieder hier in Göhren ...