Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
Fam. Hering schrieb am 19. Juli 2018 um 16:37:
Bauvorhaben in Göhren

wir waren 1994 das erste Mal auf Rügen in Göhren auf dem Campingplatz und sind seither mindestens 1x im Jahr in Göhren. Wir haben viele Leute kennengelernt, Einheimische und Urlauber, und natürlich auch die Entwicklung von Göhren miterlebt. Sei es die Abschaffung der Bäderbahn, die durch den Orts-Bus „Buskam“ ersetzt wurde oder auch der Bau des Schrägaufzug; welcher auf Grund von „Wartungsarbeiten“ öfter außer Betrieb als in Betrieb ist.

Aber was man jetzt in Göhren plant ist schlichtweg die Krönung.

Da kann ich Herrn Edgar Seidel (Vorredner) nur Recht geben; dann geht all das verloren, was Göhren ausmacht.

Da kann ich nur empfehlen, wer „SYLT“ braucht, soll bitte auch nach Sylt fahren.

Wie heißt es so schön: „Die Natur braucht uns Menschen nicht ---- aber wir Menschen brauchen die Natur“……… es gab doch schon genug Abbrüche an der Küste (die berühmten Wissower Klinken im Februar 2005) oder auch der tödliche Unfall 2005 bei Lobbe, bei dem eine junge Frau ums Leben kam.

Muss man jetzt tatsächlich am Nordstrand das Gebäude der Ostsee Residenz abreißen um ein Nobelhotel zu errichten…..??????????????????????